Hornbrille ohne Stärke

Nerd Brille, wird auch als Hornbrille betiteltDie Hornbrille macht heute eher als Nerdbrille von sich reden. Wer früher eine Hornbrille trug, wurde gleich als Streber, Spießer oder Nerd betitelt. Als Nerd gilt, wer sich sonderbar verhält, weil er beispielsweise seine Tage vor dem Computer verbringt. Weiter werden auch Langweiler oder eben Außenseiter als Nerd bezeichnet. Mit ihnen gleich setzt man die Hornbrille. Die Nerdbrille war geboren. Die Hornbrille ist derzeit angesagter denn je. Als Nerdbrille wurde sie in den letzten Monaten regelrecht zum Verkaufschlager.

Die Hornbrille zeichnete sich durch ihr breites Brillengestell aus. Früher sah man sie in den Farben schwarz oder eben braun. Auffällig waren ebenfalls die großen Brillengläser. Auch heute noch wird die Hornbrille mit diesen Charakteristiken hergestellt. Der Unterschied zu damals ist der, dass die Hornbrille, heute als Nerdbrille wieder ein Verkaufsschlager ist. Den Trend haben, wie so oft, Prominente aus Radio und TV ins Leben gerufen. Kaum wurde die Nerdbrille auf den roten Teppichen dieser Welt abgelichtet, war ein neuer Trend geboren. Jeder wollte von nun an ebenfalls eine Hornbrille tragen. Die Hornbrille wird von allen führen Markenherstellern angeboten, ob mit oder ohne Stärke. Als Trend-Accessoire wird sie von vielen mit Fensterglas getragen. Gerade auch zu Fasching ist die Hornbrille immer wieder ein gern genutztes Accessoire um ein Kostüm zu perfektionieren. Der Clou – wer sich für die Faschingstage eine Nerdbrille kauft, wird diese auch nach den närrischen Tagen noch tragen können. Denn die Nerdbrille ist seit Monaten die Trendbrille schlechthin. Daher sollte beim Kauf auf Qualität geachtet werden. Die Horn- oder Nerdbrille von heute darf nicht mit den Brillen aus der Vergangenheit verwechselt werden. Damals waren die Brillengestelle schwer, waren daher bei längerem Tragen unbequem. Heute sind die Brillen sehr leicht durch hochwertigen Kunststoff.